Tierosteopath

Die Tierosteopathie wurde von dem Osteopathen Dr. A.T. Still, 1874 begründet. Es stellt eine Verbindung der unterschiedlichen Bereiche des Körpers fest und verglich diese mit Zahnrädern. Ist ein Zahnrad im Körper blockiert, so blockieren auch die anderen Zahnräder bzw. können diese nicht mehr effektiv arbeiten. Bleiben diese Blockierungen bestehen, entstehen Erkrankungen. 

Die Osteopathie gliedert sich in die folgenden Bereiche:

  • kraniosacrale Osteopathie 

  • viszerale Osteopathie 

  • parietale Osteopathie

Die Tierosteopathie Ausbildung setzt umfassende Vorkenntnisse im Bereich der Anatomie, Physiologie und Pathologie in der Tiermedizin voraus. 

Diese Ausbildung richtet sich vor allem an Personen, welche bereits Tierphysiotherapeuten sind. 

Natürlich können auch angehende Tierphysiotherapeuten eine Kombikurs im Bereich Tierphysiotherapie und Tierosteopathie absolvieren. Sprechen Sie uns hierzu bitte an. 

Atlas.JPG