top of page

Mineralmangel oder -überschuss beim Pferd


Mineralien spielen eine entscheidende Rolle in der Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Pferden. Sowohl ein Mangel als auch ein Überschuss an Mineralien können schwerwiegende gesundheitliche Probleme verursachen. In diesem Fachbeitrag werden jeweils fünf Beispiele für Mineralmangel und -überschuss beim Pferd näher erläutert.


Mineralmangel beim Pferd


1. Calciummangel: Ein Calciummangel kann zu Problemen wie Osteoporose, Knochenbrüchen und Muskelschwäche führen. Pferde, die nicht ausreichend mit Calcium versorgt sind, zeigen möglicherweise Anzeichen von Lahmheit und haben ein erhöhtes Risiko für Skelettprobleme.


2. Phosphormangel: Ein Phosphormangel kann das Knochenwachstum beeinträchtigen und zu Entwicklungsstörungen bei jungen Pferden führen. Symptome können eine verminderte Knochendichte, gestörtes Wachstum und Muskelschwäche sein.


3. Magnesiummangel: Ein Magnesiummangel kann zu Muskelkrämpfen, Nervosität, Reizbarkeit und Herzrhythmusstörungen führen. Pferde mit einem Magnesiummangel können auch Anzeichen von Steifheit und Unbehagen zeigen.


4. Zinkmangel: Zink ist wichtig für das Immunsystem, die Haut- und Fellgesundheit sowie die Wundheilung. Ein Zinkmangel kann zu Hautproblemen wie Schuppenbildung, Haarausfall und verminderter Wundheilung führen.


5. Kupfermangel: Kupfer ist entscheidend für die Bildung von Bindegewebe, die Pigmentierung von Haut und Fell sowie den Eisenstoffwechsel. Ein Kupfermangel kann zu Anämie, Verdauungsproblemen und schlechter Wundheilung führen.


Mineralüberschuss beim Pferd


1. Eisenüberschuss: Ein Überschuss an Eisen kann die Aufnahme von anderen Mineralien wie Zink und Kupfer beeinträchtigen und zu Stoffwechselstörungen führen. Symptome eines Eisenüberschusses können Anorexie, Verdauungsstörungen und Leberschäden sein.


2. Vitamin D-Überschuss: Ein Überangebot an Vitamin D kann zu Kalziumablagerungen in den Organen führen und langfristig zu Schäden an Nieren und anderen Organen führen. Symptome eines Vitamin D-Überschusses können Appetitlosigkeit, Müdigkeit und Dehydratation sein.


3. Kalziumüberschuss: Ein zu hoher Kalziumspiegel im Blut kann zu einer Kalziumstoffwechselstörung führen, die zu Herzrhythmusstörungen, Muskelschwäche und Nierenproblemen führen kann.


4. Phosphorüberschuss: Ein Überschuss an Phosphor im Verhältnis zu Calcium kann zu einem Ungleichgewicht im Knochenaufbau führen und das Risiko von Knochenbrüchen erhöhen.


5. Zinküberschuss: Ein Zinküberschuss kann die Aufnahme von anderen Mineralien wie Eisen und Kupfer beeinträchtigen und zu Magen-Darm-Problemen sowie Hautproblemen führen.


Es ist wichtig zu beachten, dass die genannten Symptome nicht spezifisch für Mineralmängel oder -überschüsse sind und auch andere Ursachen haben können. Wenn du denkst , dass dein Pferd unter einem Mineralungleichgewicht leiden könnte, ist es ratsam, beispielsweise ein Fellmineralien-Dcreen durchführen zu lassen. Dieses wird in einem speziellen Labor durchgeführt und so erhältst du exakte Ergebnisse, und kannst entsprechend agieren.


Gemeinsam mit einem Tiertherapeuten oder Tierarzt, kannst du das Mineralfutter abstimmen und musst nicht hunderte von Euro aus dem Fenster werfen, weil deinem Pferd dieses Mineral beispielsweise gar nicht gefällt hat.


Der "Fellmineral-Screen" ist ein diagnostisches Testverfahren, das speziell für Pferde entwickelt wurde, um den Mineralstatus des Pferdes zu analysieren. Dieser Test ermöglicht es Tierärzten, Pferdetherapeuten und Pferdebesitzern, den Mineralgehalt im Fell des Pferdes zu bestimmen, was Rückschlüsse auf den Mineralstatus im Körper zulässt.


Der Test wird durch Entnahme einer Fellprobe durchgeführt, die dann analysiert wird, um den Gehalt an verschiedenen Mineralien wie Zink, Kupfer, Mangan und Eisen zu bestimmen. Durch die Bestimmung des Mineralgehalts im Fell kann auf mögliche Mineralungleichgewichte oder Mängel im Organismus des Pferdes geschlossen werden. Dies kann helfen, frühzeitig Mangelerscheinungen zu erkennen und entsprechende Maßnahmen zur Verbesserung der Ernährung oder gegebenenfalls zur Ergänzung von Mineralien zu ergreifen.


Der Fellmineral-Screen ist ein nützliches Instrument, um die Gesundheit und das Wohlbefinden der Pferde zu überwachen und sicherzustellen, dass ihre Ernährung die erforderlichen Mineralstoffe in ausreichender Menge enthält.


Fazit


Der Fellmineral-Screen von VetScreen bietet Pferdebesitzern eine effektive Möglichkeit, den Mineralstatus ihrer Pferde zu überprüfen und potenzielle Mangelerscheinungen frühzeitig zu erkennen. Durch die Analyse der Mineralien im Fell kann eine gezielte Diagnose gestellt werden, die es ermöglicht, die Ernährung und Pflege des Pferdes entsprechend anzupassen.


Die Vorteile des Fellmineral-Screens für Pferdebesitzer sind vielfältig:


1. Früherkennung von Mangelerscheinungen: Durch den Fellmineral-Screen können Pferdebesitzer Mangelerscheinungen bei wichtigen Mineralien wie Zink, Kupfer, Mangan und Eisen frühzeitig erkennen und entsprechende Maßnahmen ergreifen, um den Mineralstatus ihres Pferdes zu verbessern.


2. Individuelle Anpassung der Fütterung: Basierend auf den Ergebnissen des Fellmineral-Screens können Pferdebesitzer die Fütterung ihres Pferdes individuell anpassen, um sicherzustellen, dass es die benötigten Mineralstoffe in ausreichender Menge erhält.


3. Verbesserung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit: Eine ausgewogene Versorgung mit Mineralstoffen ist entscheidend für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit des Pferdes. Durch die Optimierung des Mineralstatus können Pferdebesitzer dazu beitragen, die Gesundheit und Leistungsfähigkeit ihres Pferdes zu verbessern.


4. Vermeidung von Gesundheitsproblemen: Ein ausgewogener Mineralstatus trägt dazu bei, das Risiko von Gesundheitsproblemen wie Hauterkrankungen, Muskelproblemen und Stoffwechselstörungen zu reduzieren.

Insgesamt bietet das Fellmineral-Screen Pferdebesitzern eine wertvolle Möglichkeit, die Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Pferde zu überwachen und sicherzustellen, dass sie die optimale Ernährung erhalten, um ihr volles Potenzial zu entfalten.


Hier kannst du dich genauer erkundigen und das Fellmineral-Screen durchführen lassen. Egal wo du mit deinem Pferd auch bist. Und so kannst du mit einem einmaligen Incest, genau das richtige Mineralfutter für dein Pferd dir besorgen und sparst dir letztendlich eine Menge Geld.


Alles liebe,

Deine Sina

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Strahlfäule beim Pferd

Wegweiser für ein Ungleichgewicht im Körper Strahlfäule beim Pferd ist eine häufige Erkrankung, die durch bakterielle Infektionen im Huf hervorgerufen wird und sich oft durch einen fauligen Geruch und

Wie TCM das Leben von „Starlight“ verändert hat

In der Welt der Pferdegesundheit gibt es immer wieder Geschichten, die uns inspirieren und uns die vielfältigen Möglichkeiten der Heilkunst vor Augen führen. Eine solche Geschichte ist die von „Starli

Comments


bottom of page