top of page

Strahlfäule beim Pferd

Wegweiser für ein Ungleichgewicht im Körper


Strahlfäule beim Pferd ist eine häufige Erkrankung, die durch bakterielle Infektionen im Huf hervorgerufen wird und sich oft durch einen fauligen Geruch und weiches, zerfallendes Horngewebe im Strahlbereich äußert.


Neben unzureichender Hygiene können jedoch auch verschiedene andere Faktoren und zugrunde liegende Probleme zur Entwicklung von Strahlfäule beitragen oder darauf hinweisen.


Hier sind einige mögliche Ursachen und Hinweise:

🕵️ 1. Ernährungsmängel

Eine unausgewogene Ernährung kann die Hufgesundheit beeinträchtigen. Mängel an wichtigen Nährstoffen wie Biotin, Zink, Methionin und Vitamin A können die Qualität des Hufhorns verschlechtern und die Anfälligkeit für Infektionen wie Strahlfäule erhöhen.


🕵️2. Ungleichmäßige Belastung und Hufstellung

Eine ungleichmäßige Belastung der Hufe, verursacht durch falsche Hufstellung oder unzureichende Hufbearbeitung, kann Druckstellen und Risse im Huf verursachen, die Eintrittspforten für Bakterien bieten. Dies führt oft zu einer erhöhten Anfälligkeit für Strahlfäule.


🕵️ 3. Schlechte Durchblutung

Eine schlechte Durchblutung der Hufe kann zu einem verminderten Sauerstoff- und Nährstofftransport führen, was die Hufgesundheit beeinträchtigt. Dies kann durch Bewegungsmangel, Übergewicht oder andere gesundheitliche Probleme verursacht werden.


🕵️ 4. Fehlende oder unzureichende Bewegung

Pferde, die nicht ausreichend bewegt werden, haben oft eine schlechtere Durchblutung der Hufe. Regelmäßige Bewegung fördert die Blutzirkulation und trägt zur Hufgesundheit bei, indem sie die natürlichen Reinigungs- und Abwehrmechanismen unterstützt.


🕵️5. Unterliegende Gesundheitsprobleme

Strahlfäule kann auch ein Symptom für andere gesundheitliche Probleme sein:


- Stoffwechselstörungen: Erkrankungen wie Cushing-Syndrom oder Equines Metabolisches Syndrom (EMS) können die Hufgesundheit beeinträchtigen und die Anfälligkeit für Infektionen erhöhen.


- Immunschwäche: Eine allgemeine Schwächung des Immunsystems durch chronische Krankheiten oder Stress kann die Abwehrkräfte gegen bakterielle Infektionen wie Strahlfäule vermindern.


🕵️6. Stallmanagement und Bodenverhältnisse

Auch die Umgebung spielt eine entscheidende Rolle. Schlechte Bodenverhältnisse, wie matschige oder dauerhaft feuchte Böden im Auslauf oder auf der Weide, begünstigen die Entstehung von Strahlfäule. Ein trockenes, sauberes Stallumfeld ist daher essenziell.


🕵️ 7. Psychische Belastung und Stress

Langandauernder Stress kann das Immunsystem schwächen und somit die Anfälligkeit für Infektionen erhöhen. Stressfaktoren können soziale Konflikte mit anderen Pferden, Veränderungen im Umfeld oder unzureichende mentale und physische Auslastung sein.


🕵️8. Schlechte Hufpflege

Unregelmäßige oder unsachgemäße Hufpflege kann dazu führen, dass sich Schmutz und Bakterien im Huf ansammeln. Regelmäßiges Auskratzen und Pflegen der Hufe sind daher unerlässlich, um Infektionen vorzubeugen.


🕵️ 9. Genetische Prädisposition

Einige Pferde können genetisch bedingt eine schwächere Hufstruktur haben, die sie anfälliger für Strahlfäule macht. In solchen Fällen ist eine besonders sorgfältige Pflege und Überwachung der Hufe notwendig.


Strahlfäule beim Pferd kann auf eine Vielzahl von Faktoren hinweisen, die über unzureichende Hygiene hinausgehen. Eine ganzheitliche Betrachtung und Pflege, einschließlich ausgewogener Ernährung, angemessener Bewegung, optimaler Hufbearbeitung und eines sauberen Umfelds, sind entscheidend für die Prävention und Behandlung dieser Erkrankung.


1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wie TCM das Leben von „Starlight“ verändert hat

In der Welt der Pferdegesundheit gibt es immer wieder Geschichten, die uns inspirieren und uns die vielfältigen Möglichkeiten der Heilkunst vor Augen führen. Eine solche Geschichte ist die von „Starli

Comments


bottom of page