Das Land braucht neue Tiertherapeuten


Wusstest Du, dass in Deutschland derzeit ca. 10,3 Millionen Hunde leben? Das ist eine ganz schöne Menge.


Seit Corona hat die Zahl enorm zugenommen und da stellt sich einem als Tiertherapeut schnell die Frage: "Wer soll die denn alle behandlen?" Denn recherchiert man mal etwas genauer im Internet, so ist die Zahl der Hundetherapeuten sehr gering.


Und auch bei dem Pferden sieht es nicht arg viel anders aus. Pferde sind gefragter den je und natürlich benötigen auch diese eine Therapie.


Die Tiertherapeuten, egal ob mit dem SChwerpunkt Hund oder Pferd, mit denen ich zusammen arbeite, platzen aus allen nähten. Die Auftragsbücher sind voll und auf Termine wartet man teilweise bis zu 6 Monate. Doch das Tier braucht doch schnellst möglich Hilfe bzw. Unterstützung.


Wir selber kennen es doch auch, dass wenn wir beispielsweise eine Operation hatten, wir im Anschluss daran physiotherapeutische Behandlungen verschrieben bekommen. Und was wäre wenn wir hierauf knapp 6 Monate warten müssten?! Das würe undenkbar.


Und genau so ist es bei den Tieren auch. Die technischen Voraussetzungen für die Operationen an den Tieren hat sich in den letzten Jahren enorm gesteigert und damit wird auch wesentlich mehr operiert.


Der Trend geht dort hin, dass die Besitzer ihren Hund nicht nur bei einem guten Trainer wissen möchten, sondern auch bereits präventiv, also bevor eine Erkrankung richtig ausbricht, versorgt wirssen und ihn somit bereits frühzeitig zu unterstützen. Auch physiotherapeutische bzw. osteopathische Check-Ups sind sehr gefragt. Denn jeder Besitzer möchte doch, dass sein Tier gesund und glücklich das hohe Alter erreicht.


Also was können wir bzw. was kannst du tun?

Dadurch, dass die Zahl der Tiere immer weiter steigt und das genau diese Tiere auch physiotherapeutische bzw. osteopathische Behandlungen benötigen, ist denke ich bereits ei sehr gutes Argument dafür, dass du dir nun endlich deine Leidenschaft zum BEruf machst und die Gelegenheit beim Schopfe packst!


Starte deine Ausbildung zum Tierosteopathien und / oder Tierphysiotherapeuten! Dies sind Berufe der Zukunft, denn auch hier ist nochmal gesagt, dass die GOT ab Oktober ansteigt und mit diesen Ausbildungen siehst du deinen Tierarzt (in der Regel), nur noch zu den routinemäßigen Kontrollen, denn alle anderen Sachen kannst so weitestgehen alleine behandlen bzw. dein Tier selbst nach einer Operation behandeln.


Aber natürlich auch dich in diesem Bereich Selbstständig machen, denn wie gesagt, dass sind die Berufe der Zukunft.


Du kannst zwischen dem Tierphysiotherapeuten und dem Tierosteopathen wählen (natürlich auch Schwerpunkt zu Hund oder Pferd wählen). Oder noch besser.... kombiniere diese beiden Ausbidungsgänge miteinander, denn somit hast du ein umfangreiches Wissen!


So und nun schau direkt bei den jeweiligen Ausbildungen vorbei und melde dich bei uns.

Alle Informationen findest du in dem Reiter "Tierausbildungen" und hier kannst du deine Traumausbildung auswählen.


Wir freuen uns auf Dich & das wir dich an der AnimalMotionAcademy begrüßen dürfen.


Eure Sina


5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen